über mich

IMG_4843 ND Boot_edited.jpg

Meine Kunst ist von der Natur inspiriert, ihrer Fülle an Strukturen, Formen und Schattierungen. Der Prozess des Wandels, der sich im Laufe der Zeit vollzieht, fasziniert mich immer aufs Neue. Die Lebenszyklen der Natur werden in knospenden und sprießenden Zweigen, in reifenden und aufbrechenden Samen sowie erblühenden, welkenden und verblassenden Blüten erkundet. Als Elemente in Collagen und Assemblagen verkörpert, zeugen sie von der Vergänglichkeit der Zeit. Holz wird zu Asche verbrannt und, Schicht für Schicht, in Stein verwandelt. Von den Elementen gezeichnete Spuren des Lebens werden sichtbar gemacht. Scheinbar unendliche Variationen der Natur offenbaren minutiöse Unterschiede an Formen und Schattierungen, die letztlich die Einmaligkeit jeder einzelnen Entität unseres Universums ausmachen. Dieses Wissen um die Vielfalt und die Anerkennung der Individualität bilden eine wesentliche Grundlage meines gesamten Schaffens. Ich lebe und arbeite als Rechtswissenschaftlerin und Künstlerin in Bonn. In meiner Kunst lasse ich mich inspirieren, indem ich in Wäldern und Feldern oder an den Küsten meiner Heimat umherstreife. Wohin ich auch reise, suche ich nach neuen Erfahrungen, die meine bisherigen Sichtweisen hinterfragen.

Ausstellungen

2021 'Langeweile im Paradies', Frauenmuseum Bonn (G) (Katalog)

2021 'NaturArt', Universitätsclub Bonn (E) (Katalog)

2021 Hennefer Kunsttage, Hennef (G)

2021 26. Kunstmesse, Frauenmuseum Bonn (G) (Katalog